gay bar frankfurt police academy noch verheiratet und schwanger vom neuen partner finja singlebörse test deutsch adventskalender partner tinder chat herz hilfe singles münchen facebook nach

Einrichtung eines Büros für Start-ups: Ergonomie am Arbeitsplatz

Gerade für Start-ups ist es von Bedeutung, auf eine moderne und durchdachte Einrichtung am Arbeitsplatz zu achten. Die Leistung im ersten Geschäftsjahr ist oft entscheidend für den weiteren Erfolg. Die Ergonomie befasst sich als Wissenschaft mit der Optimierung menschlicher Arbeitsleistung. Dazu gehören Erkenntnisse aus so verschiedenen Bereichen wie Medizin, Arbeitspsychologie und Technik. Einen besonderen Stellenwert hat die Einrichtung der Büros als tägliche Arbeitsumgebung.

Start-up und Büroeinrichtung

Die Büroeinrichtung und Büroausstattung im Start-up sollte den Herausforderungen des Arbeitstags genügen. Einige Arbeiten erfordern Ruhe und Konzentration, sodass Einzelarbeitsplätze wichtig sind. Andere Arbeiten können Meetings und Teamarbeit oder Videokonferenzen erfordern. Hier wäre ein Bereich mit großem Tisch und Präsentationsmöglichkeit wichtig. Ebenso werden Sozialräume und Bereiche für die Pausen immer wichtiger. Verschiedene Tätigkeiten verlangen nach unterschiedlichen Zonen, sodass im Start-up größere Klarheit herrscht.

Was die Büroausstattungen betrifft, können bereits kleine Anpassungen einen großen ergonomischen Gewinn darstellen. Da Tätigkeiten meist im Sitzen ausgeführt werden, sollten Bürostühle hinreichend Komfort für den langen Arbeitsalltag bieten. Von Bedeutung ist eine Stützung der Wirbelsäule sowie die Ermöglichung wechselnder Körperhaltungen während der Arbeit. Die Sitzfläche sollte sich etwa auf Höhe der Kniekehle befinden. Die Sitztiefe sollte ebenso der Größe der darauf sitzenden Person entsprechen. Ebenso ist die Höhe der Armlehne so zu wählen, dass bei einer Auflage der Ellenbogen keine gekrümmte Haltung entsteht.

An jedem Arbeitsplatz ist ein ausreichender Bewegungsspielraum von großer Bedeutung. Hierbei wird insbesondere die Beinfreiheit unterschätzt. Gegenstände wie Papierkörbe oder Kabel unter dem Bürotisch sollten die freie Bewegung bei der Arbeit nicht beeinträchtigen. Die Arbeitshöhe des Tischs ist dann optimal, wenn Ellenbogen und Tischfläche etwa die gleiche Höhe haben. Zwischen der Unterkante des Arbeitstischs und den Oberschenkeln sollte etwa eine Handbreit Platz liegen.

Auch die Ausleuchtung des Arbeitsplatzes hat einen wichtigen Einfluss auf die Arbeitseffizienz und Leistung. Eine durchdachte Ausleuchtung ist weiterhin ein Beitrag zur Unfallprävention. Zu beachten ist bei einer ergonomischen Arbeitsplatzbeleuchtung, dass die Leuchtstärke ausreichend ist und die Leuchten blendfrei angebracht sind. Die Lichtquelle sollte eine nur geringe Entfernung zum Arbeitsplatz haben.

Stellenwert eines modernen Büros für Start-ups

Eine moderne und ergonomisch durchdachte Einrichtung am Arbeitsplatz ist sowohl arbeitsrechtlich als auch hinsichtlich der Arbeitsleistung wichtig. Der Arbeitsschutz unterliegt juristischen Vorgaben, die Arbeitgeber einzuhalten haben. Jedem Mitarbeiter ist ein gesunder und sicherer Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen, wie aus § 4 ArbSchG hervorgeht. Dazu gehört eine Arbeitsfläche von mindestens zehn Quadratmetern, die jedem Mitarbeiter zusteht. Dies beinhaltet auch entsprechende Büromöbel sowie die Arbeitswege und Durchgänge. Ebenso ist arbeitsschutzrechtlich darauf zu achten, dass der Geräuschpegel eine bestimmte Lautstärke nicht überschreitet, die etwa der Lautstärke eines direkten Gesprächs entspricht.

Eine ergonomische Einrichtung soll in erster Linie krankheitsbedingte Ausfälle verhindern. Etwa 25 Prozent aller Arbeitsausfälle sind Studien der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zufolge auf Muskel- und Skeletterkrankungen zurückzuführen. Diese treten wiederum insbesondere bei sitzender (Büro-)tätigkeit auf. Das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation geht davon aus, dass Firmen bis zu 35 Prozent der potenziellen Leistung aufgrund mangelnder Arbeitsplatz-Ergonomie einbüßen.

Start-ups haben bei der modernen Einrichtung einen gewissen Vorteil. Etablierte und bestehende Unternehmen haben oft starre Strukturen und Einrichtungen, die erst mühevoll umgerüstet werden müssen. Das Start-up-Büro lässt sich gleich zu beginn sinnvoll räumlich gliedern, optimal Beleuchten und mit ergonomischen Büromöbeln ausstatten.

Büroräume und Raumklima

Ein gesundes Raumklima trägt zu einer produktiven Arbeitsatmosphäre bei. Bereits kleinere Maßnahmen wie die Ausstattung mit Büropflanzen, eine gute Belüftung sowie eine angenehme Raumtemperatur beeinflussen die Arbeitsleistung positiv. Großblättrige Pflanzen produzieren viel Sauerstoff, verbessern das Raumklima und tragen zudem zu einer angenehmen Atmosphäre am Arbeitsplatz bei. Ebenso lassen sich große Pflanzen als ästhetische Einrichtungsgegenstände nutzen oder als Raumteiler einsetzen. Zusammen mit einer regelmäßigen Belüftung der Räume sowie einer hochwertigen Klimaanlage tragen sie dazu bei, die Luftqualität zu verbessern und die Luftfeuchtigkeit zu regulieren.